Newsletter Juli 2017

In dieser Ausgabe erwartet Sie:

Mobile Suche: So nehmen Nutzer deine Marke optimal wahr
Jetzt auf HTTPS umsteigen!
Facebook wächst weiter rasant und hat jetzt 2 Milliarden aktive Nutzer
Newsletter - Nutzen Sie den direkten Weg zu Kunden
Fake-News, Datenschutz und Mobbing
Antispameurope | Anti- Spam für ihre E- Mails.

Sehr geehrte/r Sehr geehrter Herr

Mit diesem Newsletter wollen wir "irgendwie" auf aktuelles und künftiges hinweisen und freuen uns natürlich auch über Rückmeldungen.

Stefan Bucher

Mobile Suche: So nehmen Nutzer deine Marke optimal wah

Google hat die Wirkung von Anzeigen für mobile Geräte analysiert. Einige der Erkenntnisse sollten jedem Websitebetreiber zu denken geben.

Artikel auf t3n.de


Kontakt

 

JETZT AUF HTTPS UMSTEIGEN!

Während man jahrelang auf auf die Sicherheit von HTTP-Seiten vertraute, werden diese nun in der neuesten Version von Google Chrome als "nicht sicher" gekennzeichnet. Sicher gelten die verschlüsselten HTTPS-Seiten, deren Anzahl in den letzten Jahren stark gestiegen ist. Der Grund liegt vermutlich auch darin, dass Google angekündigt hat, HTTPS-Seiten in Zukunft im Ranking zu bevorzugen. Während HTTPS-Seiten ursprünglich dafür gedacht waren, sensible Daten wie Logindaten oder Kreditkarteninformationen bei der Übertragung von Server und Client verschlüsselt und damit geschützt zu übertragen, ist Google nun bestrebt, HTTPS zum allgemeinen Standard zu machen. Dieses Anliegen wurde jetzt sichtbar gemacht. Bei einer HTTP-Seite erscheint bei Abfragung sensibler Daten nunmehr in der Browserliste der Hinweis "nicht sicher". Zudem werden von Google sogenannte Search Control Warnungen an Webmaster gesandt, deren Seiten von dieser neuen Maßnahme betroffen sind. Google weist in dieser Nachricht weiters darauf hin, dass diese Warnung "der erste Schritt eines langfristigen Plans ist, nach dem letztlich alle Seiten die über das unverschlüsselte HTTP-Protokoll bereit gestellt werden, als "nicht sicher" gekennzeichnet werden sollen." In weiterer Konsequenz bedeutet das, dass in Zukunft auch Webseiten, die keine sensiblen Daten enthalten, von diesem Hinweis betroffen sein werden. Ein Zeitpunkt für diese Umstellung wird zwar von Google noch nicht genannt, aber ein Nachdenken über einen Umstieg auf HTTPS ist jedenfalls schon jetzt angebracht.

 

Kontakt

Facebook wächst weiter rasant und hat jetzt 2 Milliarden aktive Nutzer

13 Jahre nach dem Start und fünf Jahre nach der ersten Nutzer-Milliarde hat Facebook einen neuen Meilenstein erreicht: zwei Milliarden aktive Nutzer tummeln sich auf Mark Zuckerbergs Social Network. 2004 brachte Mark Zuckerberg Facebook an den Start, acht Jahre später wurde mit dem Erreichen der ersten Milliarde monatlich aktiver Nutzer der erste Meilenstein erreicht. Seitdem ist Facebook weiter rasant gewachsen, was vor allem an der Ausrichtung auf die Wachstumsmärkte in Asien oder Südamerika gelegen hat. Am Dienstag hat Facebook die Marke von zwei Milliarden aktiven Nutzern geknackt.


mehr auf t3n.de

Kontakt & Beratung...

Newsletter - Nutzen Sie den direkten Weg zu Kunden

Aus Marketingsicht sind Newsletter eine kurze, einfach gestaltete Kundenzeitschrift. Und diese muss einen Wert haben. Frequenz und Inhalt der Newsletter sollten so gestaltet sein, dass sie auf die Akzeptanz des Kunden stoßen und ihm einen spürbaren Mehrwert bieten.

Jetzt auch Rundum-Sorglos-Angebote für 2, 3 oder 4 Newsletter pro Jahr: texten, gestalten und versenden!

 

Kontakt & Beratung...

Fake-News, Datenschutz und Mobbing

Laut einer aktuellen Umfrage sorgen sich deutsche Internet-Nutzer vor allem darum, dass ihre Privatsphäre zugunsten von Unternehmen ausgehebelt wird. Aber auch Fake-News beschäftigen hiesige Nutzer.

Mozilla-Umfrage enthüllt, worüber sich deutsche Internet-Nutzer Sorgen machen Der Schutz der Privatsphäre bleibt ein wichtiges Thema für deutsche Internet-Nutzer. Das bestätigt eine aktuelle Studie des Marktforschungsunternehmens Ipsos, die im Auftrag von Mozilla durchgeführt wurde. Insgesamt 78 Prozent der befragten Internet-Nutzer aus Deutschland sorgen sich darum, dass Privatsphäre-Richtlinien zugunsten von Unternehmen anstatt von Nutzern aufgestellt werden..


Artikel auf t3n.de


Kontakt

Antispameurope | Anti- Spam für ihre E- Mails. 1 Monat gratis testen!

Anti- Spam für ihre E- Mails.
Die Flut unerwünscht zugesendeter E- Mails explodiert und wird zur Belastung für Unternehmen.

Ein erheblicher Teil der Arbeitszeit muss mittlerweile für das Aussortieren von Spam aus dem Postfach aufgewendet werden.

Bei einem täglichen Aufwand von nur 5 Minuten sind das im Laufe eines Jahres 2,5 Arbeitstage!

Schützen Sie sich mit antispameurope effektiv und wirtschaftlich gegen Spam, ohne zusätzliche Hardware, ohne Softwareinstallation und ohne administrativen Aufwand für Ihre IT- Abteilung.

Antispameurope analysiert alle Mails mit aufwendigen Algorithmen und identifiziert so auch schwer erkennbaren Spam wie Bildspam. Mit einer Erkennungsrate von 99,9% ist es die effektivste Lösung am Markt.

Antispameurope bietet noch mehr:

Schutz vor Viren, Trojanern, Würmern und Malware.
Schutz vor Phising Attacken
E- Mail Queuing: Fällt Ihr Mailserver einmal aus, werden alle eingehenden Mais bis zu 30 Tage gequeued und bei Verfügbarkeit Ihres Mailservers ausgeliefert.

- 1 E-Mail/pro Jahr Euro 79,00
- 5 E-Mail/pro Jahr Euro 239,00
- 10 E-Mail/pro Jahr Euro 359,00


Kontakt

Sie erhalten diesen Newsletter, weil Sie Kunde der Medien Design Werkstatt sind.
Wenn Sie keinen Newsletter mehr erhalten wollen, klicken Sie bitte auf
Newsletter abmelden


Medien Design Werkstatt
Dörferstraße 39a | 6067 Absam | Österreich | Tel: +43 (0)5223-53723
Fax: +43 (0)5223-53723-12| info@mdw.ag | www.mdw.ag