Newsletter Mai 2017

In dieser Ausgabe erwartet Sie:

Erfolgreich werben mit GOOGLE ADWORDS
Jetzt auf HTTPS umsteigen!
Datensicherheit
Newsletter - Nutzen Sie den direkten Weg zu Kunden
Google Maps hilft Autofahrern beim Parken
Antispameurope | Anti- Spam für ihre E- Mails.

Sehr geehrte/r Sehr geehrter Herr

Mit diesem Newsletter wollen wir "irgendwie" auf aktuelles und künftiges hinweisen und freuen uns natürlich auch über Rückmeldungen.

Stefan Bucher

ERFOLGREICH WERBEN MIT GOOGLE ADWORDS

Denken Sie manchmal darüber nach, Ihren Internetauftritt zu stärken und dadurch neue Kunden zu gewinnen? Richtig eingesetzt, bietet Ihnen Google Adwords als effektive Werbeform im Internet die geeigneten Instrumente um Ihre Zielgruppe zu erreichen und den Verkaufserfolg im Internet nachhaltig zu steigern. Mit Hilfe von Textanzeigen im Suchnetzwerk von Google oder mit (animierten) Banneranzeigen, im Displaynetzwerk (auch auf Portalen wie tt.com) errichen Sie potentielle Kunden, die explizit nach Ihren Produkten  und Angeboten suchen. Zusätzlich wird die Reichweite Ihrer Werbung erhöht und die Bekanntheit der Firma gesteigert. Dafür genügt häufig ein vergleichsweise geringes Werbebudget um erfolgreich zu sein. Bei uns haben Sie zudem immer die volle Finanzkontrolle. 

Kontakt

 

JETZT AUF HTTPS UMSTEIGEN!

Während man jahrelang auf auf die Sicherheit von HTTP-Seiten vertraute, werden diese nun in der neuesten Version von Google Chrome als "nicht sicher" gekennzeichnet. Sicher gelten die verschlüsselten HTTPS-Seiten, deren Anzahl in den letzten Jahren stark gestiegen ist. Der Grund liegt vermutlich auch darin, dass Google angekündigt hat, HTTPS-Seiten in Zukunft im Ranking zu bevorzugen. Während HTTPS-Seiten ursprünglich dafür gedacht waren, sensible Daten wie Logindaten oder Kreditkarteninformationen bei der Übertragung von Server und Client verschlüsselt und damit geschützt zu übertragen, ist Google nun bestrebt, HTTPS zum allgemeinen Standard zu machen. Dieses Anliegen wurde jetzt sichtbar gemacht. Bei einer HTTP-Seite erscheint bei Abfragung sensibler Daten nunmehr in der Browserliste der Hinweis "nicht sicher". Zudem werden von Google sogenannte Search Control Warnungen an Webmaster gesandt, deren Seiten von dieser neuen Maßnahme betroffen sind. Google weist in dieser Nachricht weiters darauf hin, dass diese Warnung "der erste Schritt eines langfristigen Plans ist, nach dem letztlich alle Seiten die über das unverschlüsselte HTTP-Protokoll bereit gestellt werden, als "nicht sicher" gekennzeichnet werden sollen." In weiterer Konsequenz bedeutet das, dass in Zukunft auch Webseiten, die keine sensiblen Daten enthalten, von diesem Hinweis betroffen sein werden. Ein Zeitpunkt für diese Umstellung wird zwar von Google noch nicht genannt, aber ein Nachdenken über einen Umstieg auf HTTPS ist jedenfalls schon jetzt angebracht.

 

Kontakt

Datensicherheit

Schon mal überlegt was passiert, wenn ein oder mehrere PCs im Büro durch Überspannung plötzlich kaputt sind? Aufgrund der weitgehenden Abhängigkeit auch kleiner Unternehmen von moderner Informations- und Datentechnik werden Belange der Datensicherheit für die Unternehmensführung immer wichtiger. Jedoch haben speziell kleinere Betriebe kaum die Möglichkeit, das zur Gewährleistung der betrieblichen Informationssicherheit notwendige Know-how aufzubauen. Aber auch mittelständische Unternehmen sind aufgrund der meist sehr harten Wettbewerbssituation in ihrem Markt gezwungen, sich strikt auf ihre Kernkompetenzen zu konzentrieren.


mehr....

Kontakt & Beratung...

Newsletter - Nutzen Sie den direkten Weg zu Kunden

Aus Marketingsicht sind Newsletter eine kurze, einfach gestaltete Kundenzeitschrift. Und diese muss einen Wert haben. Frequenz und Inhalt der Newsletter sollten so gestaltet sein, dass sie auf die Akzeptanz des Kunden stoßen und ihm einen spürbaren Mehrwert bieten.

Jetzt auch Rundum-Sorglos-Angebote für 2, 3 oder 4 Newsletter pro Jahr: texten, gestalten und versenden!

 

Kontakt & Beratung...

Google Maps hilft Autofahrern beim Parken

Der Kartendienst Google Maps hilft Autofahrern beim Parken: In zunächst 25 US-Städten informiert die App über die Verfügbarkeit von Abstellplätzen. Außerdem merkt sich Google Maps den Standort des geparkten Fahrzeugs und führt den Besitzer dorthin zurück.


Artikel auf heise.de


Kontakt

Antispameurope | Anti- Spam für ihre E- Mails. 1 Monat gratis testen!

Anti- Spam für ihre E- Mails.
Die Flut unerwünscht zugesendeter E- Mails explodiert und wird zur Belastung für Unternehmen.

Ein erheblicher Teil der Arbeitszeit muss mittlerweile für das Aussortieren von Spam aus dem Postfach aufgewendet werden.

Bei einem täglichen Aufwand von nur 5 Minuten sind das im Laufe eines Jahres 2,5 Arbeitstage!

Schützen Sie sich mit antispameurope effektiv und wirtschaftlich gegen Spam, ohne zusätzliche Hardware, ohne Softwareinstallation und ohne administrativen Aufwand für Ihre IT- Abteilung.

Antispameurope analysiert alle Mails mit aufwendigen Algorithmen und identifiziert so auch schwer erkennbaren Spam wie Bildspam. Mit einer Erkennungsrate von 99,9% ist es die effektivste Lösung am Markt.

Antispameurope bietet noch mehr:

Schutz vor Viren, Trojanern, Würmern und Malware.
Schutz vor Phising Attacken
E- Mail Queuing: Fällt Ihr Mailserver einmal aus, werden alle eingehenden Mais bis zu 30 Tage gequeued und bei Verfügbarkeit Ihres Mailservers ausgeliefert.

- 1 E-Mail/pro Jahr Euro 79,00
- 5 E-Mail/pro Jahr Euro 239,00
- 10 E-Mail/pro Jahr Euro 359,00


Kontakt

Sie erhalten diesen Newsletter, weil Sie Kunde der Medien Design Werkstatt sind.
Wenn Sie keinen Newsletter mehr erhalten wollen, klicken Sie bitte auf
Newsletter abmelden


Medien Design Werkstatt
Dörferstraße 39a | 6067 Absam | Österreich | Tel: +43 (0)5223-53723
Fax: +43 (0)5223-53723-12| info@mdw.ag | www.mdw.ag